Bayerisch Schwaben

Auf dieser Seite stellen wir Städte, Orte und Sehenswürdigkeiten aus Bayerisch Schwaben vor.

 

Menü Bayerisch Schwaben

Schloss Neuschwanstein

Neuschwanstein ist das berühmteste der Schlösser Ludwigs II. und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Es wird jährlich von etwa 1,5 Millionen Touristen besucht. Das oftmals als „Märchenschloss“ bezeichnete Neuschwanstein kann besichtigt werden und ist nahezu ganzjährig für Besucher geöffnet. Die Architektur und Innenausstattung sind vom romantischen Eklektizismus des 19. Jahrhunderts geprägt. 

Landsberg am Lech

Lechwehr mit der Altstadt von Landsberg am Lech im Hintergrund
Lechwehr mit der Altstadt von Landsberg am Lech im Hintergrund

Das Landsberg liegt rund 55 Kilometer westlich von München und etwa 38 Kilometer südlich von Augsburg. Die Stadt ist das Zentrum des Lechrains, der Grenzlandschaft zwischen Altbayern und Schwaben und liegt an der Romantischen Straße. Sie liegt am Hochufer des Lechs und besitzt eine gut erhaltene und sehenswerte Altstadt.

Mutterturm Landsberg
Wasserspiegelung des Mutterturmes in einem kleinen Bach

Um 1135 wurde eine Siedlung namens Phetine auf dem späteren Stadtgebiet Landsbergs urkundlich erwähnt. Herzog Heinrich der Löwe verlegte im Jahre 1158 die bedeutende Salzstraße auf eine südlichere Route, wobei er bei Phetine eine Brücke über den Lech bauen ließ. Zum Schutz dieser Brücke errichtete er unter Einbeziehung der Burg Phetine eine neue größere Anlage, genannt „Castrum Landespurch“.

Lechwehr mit der Altstadt von Landsberg am Lech im Hintergrund
Lechwehr mit der Altstadt von Landsberg am Lech im Hintergrund

Im Schutz dieser Burg entstand eine rasch wachsende Ansiedlung, die schon im 13. Jahrhundert das Stadtrecht erhielt und bald „Landesperch“ genannt wurde. Daraus entwickelte sich die heutige Stadt Landsberg am Lech.

Quellen: Textpassagen zum Teil aus Wikipedia